Hinweis:

Wir freuen uns riesig über den großen Zuspruch und die vielen Bewerbungen für ein freiwilliges Engagement. Insgesamt unterstützen uns inzwischen 100 Freiwillige in unterschiedlichen Aufgabenfeldern. Aktuell warten noch viele Freiwillige auf die Vermittlung an einen „Alten Freund“. Da wir eine professionelle Organisation und Begleitung der Besuchspartnerschaften gewährleisten wollen, benötigen wir aufgrund der großen Hilfsbereitschaft von freiwillig Engagierten derzeit nur noch Helfer für bestimmte Aufgaben:

- Fahrdienst für ältere Menschen mit dem privaten PKW (versichert über uns, 30 Cent je km Aufwandsentschädigung)
- Unterstützung bei Veranstaltungen unter der Woche in der Bürgerweide 63, 20535 Hamburg (meistens 14-18 Uhr (unterschiedliche Veranstaltungen) oder 9-13:00 Uhr (Smartphone Kurse))
- Freiwillige für Besuchspartnerschaften in Sasel, Schnelsen, Volksdorf. Eidelstedt, Wellingsbüttel und den umliegenden Stadtteilen.
- Freiwillige, die Lust haben uns bei der Organisation der Veranstaltungen und bei dem Kontaktaufbau zu neuen „Alten Freunden“ zu helfen.

Werden Sie Teil einer internationalen Freiwilligenorganisation und schenken Sie alten Menschen Lebensfreude!

Link zum Interessentenbogen für neue Freiwillige:

https://www.freinet-online.de/forum/register_extern.php?assign_to_agid=402&assign_to_group=6

Formen des Engagements

Besuchspartnerschaften:

Besuchspartnerschaften sind ein wichtiger Teil unseres Engagements. Unser Grundsatz ist dabei, aus alten Menschen „Alte Freunde“ zu machen. Unser Anliegen ist es, dauerhafte Freundschaften zu schaffen, die auf gegenseitiger Wertschätzung aufbauen. Oft entwickelt sich aus der Besuchspartnerschaft eine echte Freundschaft, die bis zum Lebensende des Alten Freundes andauert.

Veranstaltungen:

„Alte Freunde sind die besten!“ Das ist unser Motto bei allem, was wir tun, auch bei unseren Veranstaltungen. Regelmäßig organisieren wir in unserem Treffpunkt in der Bürgerweide sowie in Wandsbek und Rahlstedt Veranstaltungen.

Ziel der Veranstaltungen ist es, Jung und Alt zusammenzubringen und unseren Alten Freunden regelmäßige soziale Kontakte zu ermöglichen. Wir laden per Brief Anfang des Monats zu unseren Veranstaltungen ein. Unsere Alten Freunde können uns per Telefon ihre Teilnahme an den jeweiligen Veranstaltungen durchgeben. Alte Freunde, die nicht mehr mobil sind, holen wir per Fahrdienst von zu Hause ab.

Wir stellen den Raum und Equipment zur Verfügung. Unsere Freiwilligen führen die Veranstaltungen selbstständig durch. Sie bereiten alles vor, helfen während der Veranstaltung, sind Gesprächspartner und führen neue Alte Freunden ein, damit sich diese schnell wohlfühlen. Bei uns kommt Jung und Alt zusammen. Unsere Veranstaltungen finden in einem Kreis von 8 bis 20 Personen statt, damit wahren wir eine persönliche Atmosphäre.

Oft entwickeln sich auch während der Veranstaltungen Kontakte zwischen Jung und Alt, aus denen Besuchspartnerschaften und später oft echte Freundschaften werden, die bis zum Lebensende des „Alten Freundes“ andauern.

Es gibt auch die Möglichkeit, bei der Organisation und Durchführung von Ausflügen mitzumachen. Neben dem direkten Engagement mit alten Menschen gibt es auch die Möglichkeit, sich in Arbeitsgruppen für Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising, Reisevorbereitungen oder bei anstehenden Projekten (z. B. in zusammenarbeit mit Altenheimen) und Aktionstagen (z. B. Stand bei der Altonale) zu engagieren. Auch können Freiwillige zukünftige Konzepte mitgestalten und eigene Ideen einbringen.


Wir freuen uns über jeden, der mitmachen will, unsere Gesellschaft menschlicher zu gestalten!

Bilder und Zitate